justitia 003

 

 

Wir "Rechtspfleger sind sachlich unabhängige Entscheider bei den Gerichten und Staatsanwaltschaften. Wir sind nicht weisungsgebunden, sondern ausschließlich dem Recht und Gesetz unterworfen. Als zweite Säule der "dritten Gewalt" bürgen Wir für die deutsche Gerichtsbarkeit. 

Im BDR Saarland sind derzeit 251 Mitglieder im Verband organisiert (Stand 30.09.2016). Diese verteilen sich auf 52 Pensionärinnen und Pensionäre, 11 Anwärterinnen und Anwärter und 188 Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger im aktiven Dienst.
Daran lässt sich erkennen wie wichtig die Arbeit bzw. die Mitgliedschaft im Verband ist, da der BDR Saarland unter anderem folgende Aufgaben betreut (nur eine beispielhafte Aufzählung):
  • Der BDR ist für Vertreter der Politik, der Ministerien und der Justizverwaltungen in allen besoldungsrechtlichen, fachlich und justizpolitischen Belangen
  • Der BDR wirkt durch seine Mitgliedschaft im Deutschen Beamtenbund aktiv an der Besoldungspolitik mit
  • Der BDR bietet Rechtsschutz in dienstrechtlichen Angelegenheiten für alle Mitglieder
  • Der BDR ist Ansprechpartner für Anwärterinnen und Anwärter und unterstützt der Ausbildung z.B. durch Zuschüsse zu den Studienfahrten oder durch die Bereitstellung der Rechtspfleger Studienhefte

Sind Sie noch kein Mitglied? Dann sollten Sie dies umgehend ändern!

Denn nur durch Ihre Mitgliedschaft und gerne auch durch eine aktive Mitarbeit in den Verbandsgremien unterstützen Sie die Anliegen und Interessen aller Rechtspfleger. 
Das Formular "Beitrittserklärung" können Sie hier als Word-Dokument downloaden.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie umfassend und aktuell über unseren Beruf und unsere Verbandstätgkeit informieren.

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in der virtuellen Welt des Bundes Deutscher Rechtspfleger - Landesverband Saarland.

Für Anregungen, Fragen und Kritik stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Axel Hahn
Vorsitzender